Häufig gestellte Fragen

 

Startseite > Fragen

  • Wieviele Wörter beherbergt die Datenbank?
    Im Moment gibt es 465967 Wörter in unserer Datenbank.

  • Kann ich Sprichwörter eintragen, die länger sind als das Eintragungsfeld?
    Nein, das ist zur Zeit leider nicht möglich.

  • Wenn ich eine Patenschaft verschenken will: welche Daten trage ich ein?
    Tragen Sie die Daten des zu Beschenkenden ins Formular ein. Die Urkunde wird dann auf ihn ausgestellt und an ihn geschickt. Sie können auch seinen Namen, aber Ihre eigene Anschrift eintragen, dann geht die Urkunde an Sie: zum selbst überreichen.

  • Warum sind so ungewöhnliche Wörter wie "ausspeizen" oder "Adelaar" in der Datenbank?
    Unsere Datenbank wurde maschinell aus mehreren Wörterbüchern erstellt; manche erfassen deutsche Texte aus vergangenen Zeiten. Es sind daher etliche altertümliche Wörter enthalten, die kaum (noch) in Gebrauch oder heute schwer verständlich sind. Inwieweit sie bewahrenswert sind und eine Bereicherung für die Gegenwart darstellen, kann jeder selbst entscheiden.

  • Warum sind auch negative besetzte und vulgäre Begriffe in der Datenbank?
    Wie gesagt, die Datenbank wurde maschinell erstellt und nur - wiederum maschinell - gefiltert mit dem sogenannten "VDS-Anglizismen-Index". Ungeachtet dessen wollen wir keine Zensur ausüben. Moralisch bedauerlich, sprachlich erfreulich - jedenfalls aber unabänderlich ist die Tatsache, daß auch Wörter wie "Folter" sich auf deutsch ausdrücken lassen. Das "Böse" gehört zum Ganzen nunmal dazu, und verdeutlicht letztlich erst das "Gute".

  • Welche vorgeschlagenen Wörter nehmen wir an?
    Grundsätzlich alle deutschen Wörter, soweit allgemein verständlich, bekannt und halbwegs eingebürgert – nach bewährter (alter) Rechtschreibung. Das heißt, auch Dialektwörter, komplette Sprichwörter im ganzen Satz („Morgenstund hat …“) und Wortpaare. Abkürzungen und Akronyme sowie Eigennamen („Bayern München“, „BGB“, „z.B.“) nur vereinzelt von Fall zu Fall.
    Nicht aufgenommen werden private Kosenamen („Schnufti“) und Modeanglizismen („Backshop“), lose Wortverbindungen (blaue Blume; bunter Hund) und Redensarten („sich im Grabe rumdrehen“); Ausnahmen können stehende Wortverbindungen wie "Dichter und Denker" oder feste Begriffespaare mit geänderter Bedeutung ("Kalter Hund", "Leipziger Allerlei") sein. – Da sich bei der Sprache nicht alles in Regeln fassen läßt, sind es letztlich immer Einzelfallentscheidungen.

    Bitte tragen Sie die Wörter eindeutig und korrekt ein, und nach bewährter (alter) Rechtschreibung – sonst könnten wir sie bereits aus technischen Gründen nicht aufnehmen.

  • Ich habe die Überweisungsdaten für meine bestellte Wortpatenschaft verlegt, wo kann ich sie erneut bekommen?
    Kein Problem! Klicken Sie einfach auf folgenden Link, damit wie Ihnen die Daten erneut per Email zustellen können. Überweisungsdaten zusenden.

  • Störungen: Ich kann auf der geöffneten Seite weder nach Wörtern suchen, noch meine Daten eintragen. Woran könnte das liegen?
    Das liegt höchstwahrscheinlich an den Einstellungen Ihres Navigationsprogramms (Browsers). Ändern Sie die Sicherheitseinstellungen.

  • Was bedeutet ein Sternchen an den Wörtern?
    Diese Wörter wurden größtenteils durch Wortpaten vorgeschlagen.